Umwelt und Entsorgung

Worauf muss ich bei der Entsorgung von Altöl achten?

 

 

Ihr Altöl sollte rein sein, das heißt, das ausgetauschte Schmiermittel sollte nicht in Berührung mit anderen Stoffen wie Bremsflüssigkeit und Lösungsmitteln gekommen sein. Die Kontaminierung mit anderen Stoffen erschwert die Entsorgung und das Recycling des Altöls enorm. Um eine Kontaminierung zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Ölwechsel in Fachwerkstätten durchführen zu lassen. So ist eine umweltgerechte Entsorgung des Altöls ohne die Verunreinigung durch andere Mittel gewährleistet. Auch Leitungen und Gerätschaften, die mit Öl verschmiert sind sowie leere Behältnisse oder Lappen, die mit den Schmiermitteln in Berührung kamen, dürfen nicht einfach in den Hausmüll geworfen werden. Denn schon ein Tropfen Öl im Wasser kann verheerende Folgen haben.

wo kann ich altöl entsorgen?

 

In schadstoffsammelstellen, bei ihrem händler oder im zuge des regelmäßigem ölwechsels und ölfilterwechsels in ihrer werkstatt.

 

die bei uns erworbene menge an ölen nehmen wir als altöl kostenlos zum zwecke der fachgerechten entsorgung zurück.

 

die rücknahme erstreckt sich ebenfalls auf ölfilter und beim wechsel aller ölhaltigen abfällen .

 

BatterieverordnungsGesetz:

 

Wir sind nach §10 Batteriegesetz (BattG), dazu verpflichtet beim Verkauf einer Batterie ein Pfand von 7,50 € vom Endkunden zu erheben. Das Pfand wird auf der Rechnung ausgewiesen.

Erstattung / Rückgabe:

Eine Rückgabe der Altbatterie ist auf dem Versandweg laut Gefahrengutverordnung nicht möglich.

Sie haben daher 2 Möglichkeiten Ihr Pfand erstattet zu bekommen:

Wenn Sie Ihre Altbatterie bei uns vor Ort vorbei bringen, bekommen Sie Ihr Pfand sofort erstattet.

Wenn Sie uns einen Entsorgungsnachweis Ihrer örtlichen Sammelstelle faxen, mailen oder per Brief zuschicken, erstatten wir Ihr Pfand aufs Konto. Bitte verweisen Sie dabei auf die betreffende Rechnung und geben Sie Ihre Kontodaten an